Gregor Brand ist Jurist, Lyriker, Aphoristiker, Essayist, Publizist, Genealoge, Verleger und Privatlehrer. Er wurde 1957 in Bettenfeld/Eifel geboren und lebt seit 1994 in Schleswig-Holstein.


Heinrich-Hildebrand
Heinrich Hildebrand

Vor dem Ersten Weltkrieg rückte das uralte Kaiserreich China immer stärker ins Blickfeld europäischer Mächte. Auch für das wilhelminische Deutschland wurde China wirtschaftlich und machtpolitisch so wichtig, dass es sich…

read more
Guido-Ilges
Guido Ilges

Der 1835 in Ahrweiler als Sohn des Rechnungsrats Daniel Ilges geborene Guido Ilges zählt  unter Kennern der Geschichte des Wilden Westens zu den bekanntesten Soldaten aus der Zeit der Indianerkriege.…

read more
Max-von-Schillings
Max von Schillings

Vor 100 Jahren galt der 1868 in Düren geborene Max von Schillings als einer der herausragenden deutschen Komponisten und Musikerpersönlichkeiten. Seine 1932 erfolgte Wahl zum Präsidenten der Preußischen Akademie der…

read more
Benedikt-Reetz-OSB
Benedikt Reetz OSB

Seit einigen Jahren wird der 14. März – 3/14 in amerikanischer Schreibweise – von Freunden der Kreiszahl Pi als internationaler „Pi-Tag“ gefeiert. In dem bis 1969 selbständigen Nordeifelort Ripsdorf könnte…

read more
Maria-Eulenbruch
Maria Eulenbruch

Die 1899 in Kelberg geborene Maria Eulenbruch gehörte nicht nur nach Einschätzung des Kunsthistorikers Dr. Holger Brülls „zu den großen Talenten der Bildhauerei in der Zeit der Weimarer Republik“. Längere…

read more

Meschalim

Gregor Brand:
Meschalim.
Zweitausend Aphorismen.
2007.
ISBN: 3925106227
339 Seiten

Kinder der Eifel

Gregor Brand:
Kinder der Eifel – aus anderer Zeit.
Eifler Persönlichkeiten, die Geschichte machten.
2013
ISBN: 978-3-9810588-3-3
256 Seiten

Gesammelte Gedichte I

Gregor Brand:
Gesammelte Gedichte I.

2000
ISBN: 3925106103
246 Seiten